Geschrieben von am 5. Oktober 2021

"Leto" eine Geliebte Zeus und bei uns eine geliebte Beneteau First 405 lockte einige Aktive für einen Segeltörn nach Griechenland. In den Kykladen beheimatet erwartet sie uns mit einem geräumigen Salon und Platz für 8 junge ASVer. Gleich am ersten Tag durfte sie bei 16kn in einer Bucht von Syros zeigen wie sie MOBs fischen kann. Davor 'quälte' ihr Schiffer ihre Crew mit Sicherheitseinweisung und Notrolle. Damit ließ sie die junge Crew am nächsten Tag auf einen frischen Meltemi los. Zwischen den Inseln mit bummeligen 25kn Wind, trieb sie die Truppe in Etappen von Insel zu Insel, von Ankerbucht zu Ankerbucht, von den Kykladen zur Landabdeckung des attischen Festlandes, um den 35kn Meltemi etwas zu entfliehen. Zwischendurch wollte Leto auch mal mit Pinne gesteuert werden, nachdem ihre Steuerdrahtumlenkrolle etwas aus den Nähten platzte. Trotz 25kn vor Anker, schubste Leto ihre Besatzung ab und zu ins glasklare Meer um den Anker auf 3m Wassertiefe zu beobachten und nebenbei um den zunehmenden Geruch der Menschen etwas zu mildern. Diese antworteten mit nächtlichen Tanzpartys bis in die späte Nacht hinein. Sunupper, Sundowner, Grillen an Bord, und überhaupt die kulinarische Seite verzückte die Menschen an Bord von ihr. So dass sie bald wieder eifrig mit ihnen durch die Wellen pflügte. Bis Athen. Dort verabschiedet sich Leto von dreien und nimmt drei neue mit auf eine weitere Reise, zurück zu den Kykladen.

Wir verwenden Cookies, um die Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung/Cookie-Richtlinie

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen