Geschrieben von am 23. August 2019

Was würde ich tun, wenn ich ein Fisch oder: Gelebte Lyrik

Ode an den Wind
Gischt, Regen, Kälte, Wind
Rasche Rauschefahrt.
 
Auf die Fahrt aufs Meer
von nun zu neunt gefahren
Schifferin muss ran.
 
Setz die Segel g‘schwind
oder mach sie was kleiner.
Es kommt Hagelsturm.
 
Nach Flaute der Sturm
Rollanlage rollt nicht gut
Wir schaffen es nicht.
 
Unter Deck Aktion
Nasses Segel im Salon
Rollen wir von Hand
 
Ardfern in Schottland:
Schlaf nachholen, Kneipbummel -
Was macht eine Stadt?
 
Schule, Hafen, Pub -
Mid-Journey-Captains-Dinner
Der Speck fängt die Maus.
 
Weiter gen Oban,
Sonne satt und frische Bris‘
Segelts sich recht flott.
 
Letzter Mann wieder da,
Gegangen auf hohem Schuh,
Heimgekehrt, Schlafen.
 
Grünes Kerrera,
Augenweide besichtigt.
Hydrauliköl-Gin.
 
Aufbruch ins Blaue
Mitten im Grün geankert
Platz finden ist schwer.
 
Lautloses Idyll
Egil ist die Ankerwache
Alle sind erholt.

Morgensonne hell,
Spiegelglattes Wasser klar
Morgendusche kalt.
 
Kaffees frischer Duft,
Guter Smut macht Menemen
Nehmen wir uns Zeit.
 
Alsbald geht es los
So ertönts vom Steuermann
Anker aus dem Grund
Anker geht unter
in Algen versteckt, schnell weg
Gemacht wird der Dreck.
 
Belastungsspitze
Bootshaken geteilt, schwimmt weg
recht schnell. Rettung naht.
 
First things first – Boje raus!
Schwimmen nun zwei Z‘sammen
vermehrt achteraus
 
Bergender Tim dank
Rettungswest‘ Automatik
Fixiert am Seezaun
 
Auf ins Loch Sunart,
Unbekanntes Schwimmobjekt
Vorbei an Felsen
 
Links und Rechts Natur
Schloss, Wald, Wasserfall,
Segeln Hin. Und her.
 
Nach Tobermory
Strahlender Hafenmeister
Wollte echt kein Bier.
 
Destille schon zu,
Sundowning Aperol Spritz
Größter Mast vor Ort.
 
Fischfang im Fjorde,
Ein Strahlen im Gesicht -
Endlich am Ziel
 
Regen im Gesicht,
Die Fische im Eimer,
Sushi auf Teller.
 
Sushireisschüssel
War auf die Back gestellt
War leider unklar.
 
Reis auf Bodenbrett,
Reis auf Polster, Decke, Haut.
Glück nur: Klebereis.
 
Hochgerefft am Wind
Mahlzeit aus Tiefen des Meeres
Peitschender Regen.
 
Rasch erreicht das Ziel.
Bleibt uns nur Saus, Schmaus und Braus
Und der Doppelkopf.
 
Schifferin von Bord,
Sind wir beinah alleine,
Alles geht vorbei.

Wir verwenden Cookies, um die Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung/Cookie-Richtlinie

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen