Segelrevier und Seglerhaus

Die Havel im Südwesten von Berlin bietet mit ihren vielen Ausbuchtungen wie z.B. dem Wannsee ein spannendes und anspruchsvolles Binnen-Segelrevier. Direkt südlich der letzten Schleuse in Berlin-Spandau liegt die Scharfe Lanke mit unserem Seglerhaus. Gut angebunden über den öffentlichen Nahverkehr Berlins befindet sich der ASV in Berlin-Spandau am Übergang zwischen Großstadt und Seen-Wald-Landschaft. Richtung Süden reicht unser Segelrevier entlang des Grunewaldes über den Wannsee bis zum Jungfernsee mit der Glienicker Brücke in Potsdam. Weiter geht es noch bis zur Krampnitz. Legt man den Mast, geht’s unter der Glienicker Brücke hindurch unter Motor oder im Schleppverband durch Potsdam bis in den Schwielowsee und nach Werder.

Seglerhaus des ASV im Sommer

Das Seglerhaus des ASV an der Scharfen Lanke

Das Seglerhaus ist ein etwa 100-jähriger Fachwerkbau in excellentem Zustand. Neben einem großen Veranstaltungssaal, einer eigenen Bewirtschaftung, einem Gemeinschaftsschlafsaal, Bibliothek und Gästezimmer bietet es Herberge für ein studentisches Wohnheim mit 6 Zimmern und eigener Küche. Das Grundstück verfügt über das unter Denkmalschutz stehende Ensemble aus großem Boots-Schuppen und Werkstatt (das "Eishaus"). Es stehen ein Mastenkran und ein Bootskran zur Verfügung. Zwei Bootsstege bilden unseren Heimathafen in der Scharfen Lanke. Große Bäume, Rasenfläche, Pavillon, Lagerfeuerplatz und Gartentische mit Blick aufs Wasser laden zum Verweilen ein.