Walross 4

Walross 4 Luftaufnahme unter Spi

Walross 4 ist die hochseegängige Vereinsyacht des Akademischen Segler-Vereins.

Wie ging es los?

Das Schiff wurde 2006-2007 in Berlin und Glückstadt gebaut. Konstruiert wurde das Schiff vom Designer Georg Nissen aus Laboe bei Kiel.
Der Verein hat durch viel Eigenleistung umfangreich an der Planung, Konstruktion und Fertigstellung des Schiffes mitgewirkt.

Was für ein Schiff ist Walross 4?

Das 16,95 m lange Schiff ist als hochseetaugliche Fahrtenyacht (performance cruiser) konzipiert – für weltweite Fahrt unter allen Wetterbedingungen. Walross 4 hat für 10 Personen feste Kojen an Bord.

Wer segelt das Schiff?

Walross 4 wird über die Saison mit wechselnden Crews gesegelt. Die Crews bestehen immer aus einem ausgewogenen Verhältnis an mehr und weniger erfahrender Crew sowie einer erfahrenen Schiffsführung aus Schiffer, Steuermann und Wachführer.

Wo geht die Reise hin?

Durch Ost- und Nordsee, zu sonnigen Plätzen und Bergen mit Schnee. Zum kalten Island oder doch zum sonnigen Strand? Ins Mittelmeer oder über den Atlantik quer.

Aktuelle Seereisensaison

Technische Daten

Technische Daten
Klasse: Nissen 56´ performance cruiser
Baujahr 2007
Baumaterial cold moulded mahagony, gebaut aus einem Stamm Khaya-Mahagoni,
Außenhautwandstärke 35 mm (7 Lagen)
Länge 16,95 m
Breite 4,40 m
Tiefgang 2,85 m
Verdrängung 18,5 t
Segelfläche 165m² am Wind
237m² unter Spi
Werft Rumpf gebaut bei der AZBS GmbH in Berlin (Ausbildungsstätte), Fertigstellung bei der Yachtwerft Glückstadt. CE-Kategorie A, Einzelabnahme
Kojen 10 feste Kojen, Schiff ist komplett ausgebaut für long distance sailing
E-Anlage  24 V Bordnetz, 230 V AC über Inverter 5 kW
Maschine Volvo D2-75, 75 PS Wellenanlage, Faltpropeller
Ausrüstung weitgehend Lewmar, John-Mast mit Rod-Rigg. Segel von Faber & Münker, Kiel
Funkausrüstung  KW, UKW, Iridium 406 MHz.-Epirb, PLB´s für jedes Crewmitglied (Personal Epirbs)

Bilder

Nachrichten von Bord

[display-posts tag="nachrichten-von-bord" posts_per_page="20"]