Startseite

Newsletteranmeldung

Hier zum Newsletter anmelden, um stets über Neuigkeiten informiert zu sein.

Interner Bereich

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein.

Hilfe zum Login  Kennwort vergessen?

Artikel anzeigen

Aktuelle Meldungen

< Vorheriger Artikel

19.09.2017 08:59

Reisegruppe Sonnenschein


In den grauen Morgenstunden erreichten wir unser Ziel abseits des britischen Festlandes: die Orkneys. Unsere Klassenfahrt zur lehrreichen Whisky-Destille und zum Bestaunen steinzeitlicher Siedlungen war umringt von Einheimischen (Möwen, Kühen und Schafen).

Die Rückreise begann. Die Nordsee begrüßte uns mit britischem Sonnenschein (=Regen in allen Tropfenformen) und gutem Wind, der schnell abflaute. Mit Bronzefock ging es am Tage ‘gen Osten; des Nachts unter Zugvogel-Rumpfgeschwindigkeit bis der Wind an der Südküste Norwegens einsetzte und uns eine Rauschefahrt mit Groß und Bärchen-Spi (324qm Segelfläche bzw. 10 Studentenwohnungen) bescherte.

Mit 15,7 kn maximaler Fahrt führte uns unser akkreditierter Pleasure Manager in den Sandnesfjord, in dessen finaler Ankerbucht der Heckkorbgrill aktiviert wurde. Dieser Lump kickte im Zuge der zahlreichen Grillgutwenden die unangeleinte Luftpumpe des Beibootes über Bord – es folgte eine unglaubliche und gute Tat vom Teufelskerl Merthinio und 220 Schwimmzüge später, konnte die Pumpe sicher geborgen werden.

Am nächsten Morgen wurde unser Dinghi indienstgestellt, um die einsame aber wunderschöne Insellandschaft im Fjord zu erkunden und Pilze zu sammeln.
Die Überfahrt in den Oslofjord war geprägt von brechenden Wellen und raumen Winden. Selbst ein 120m langes Fährschiff war zeitweise in der fliegenden See verschwunden. Ein kleiner Zwischenstopp in Vallo wurde genutzt, um mit Frischwassser Schiff und Crew zu reinigen.

Das Anlegen in der Marina Aker Brygge in Oslo gestaltete sich so ruhig, dass Labskaus, GT mit Gurke und Muskat gereicht und der Crew am Abend Sonderurlaub erteilt wurde. Ein schöner Spaziergang zum Opernhaus und diverse Langzeitbelichtungsaufnamen rundeten den Abend ab.

Die nächsten Tage wurden intensiv genutzt, um das Schiff für die Übergabe an die nächste Crew vorzubereiten, die Oper von innen zu besichtigen oder einfach nur im Sonnenschein zu baden, zu gammeln und zu takeln – einfach ad libitum. Es folgte die großartige Übergabeparty und der schmerzhafte Abschied im Morgengrauen nach gemeinschaftlichem Kinokuscheln in der Steuermannskoje. Schöne Seereise ex!

Wolfgang, Walross und das Crew


Fuxjagd 2017 - SZV Regatta

       07. / 08.10.2017 im ASV

                 Ergebnisse

Walross 4

Marinetraffic (falls AIS aktiv)

Termine im ASV

20.10.2017
14:00 Uhr
Gästesegeln
20.10.2017
19:30 Uhr
Eishausfest
21.10.2017
Außerdienststellung
27.10.2017
Außerdienststellung
31.10.2017
19:30 Uhr
* Schifferrat
* nur für Mitglieder

Adresse

Akademischer Segler-Verein e.V.

Scharfe Lanke 57
13595 Berlin

Telefon +49 30 3615000
Telefax +49 30 36282469